Groningen,
25
July
2013
|
00:00
Europe/Amsterdam

"Tvilight": Straßenlaterne leuchtet nur bei Bedarf

Groningen - Der niederländische Entwickler und Designer Chintan Shah hat eine neue Art von Hightech-Straßenlaterne namens Tvilight entwickelt, die die Energiekosten für Städteverwaltungen in Zukunft drastisch senken könnte. Der Clou dabei: Seine Erfindung versteht sich als intelligentes "On-Demand"-Beleuchtungssystem, das nur dann die Umgebung erhellt, wenn sich gerade eine Person, ein Fahrrad oder Auto nähert. Ist dies nicht der Fall, bleibt die Laterne ausgeschaltet. Durch dieses einfache Funktionsprinzip, das mithilfe spezieller kabelloser Sensoren realisiert wird, sollen sich laut Shah nicht nur die Energiekosten, sondern auch die CO2-Emissionen um bis zu 80 Prozent reduzieren lassen.

Neben dem offensichtlichen Ziel der Reduktion von Energiekosten und Umweltbelastung könnte Tvilight aber auch noch für andere Zwecke interessant sein. So wäre es beispielsweise möglich, die intelligenten Hichtech-Lampen in Notsituationen zu Warnleuchten umzufunktionieren. "Rettungswagen oder Feuerwehrautos könnten etwa mit den Leuchten kommunizieren und dafür sorgen, dass diese rot flackern, wenn sie vorbeifahren. Auf diese Weise könnten sich die Einsatzkräfte zwei Minuten Zeit ersparen, da alle umliegenden Verkehrsteilnehmer rechtzeitig gewarnt werden und zur Seite fahren. Das könnte wirklich Leben retten", ist Shah überzeugt.

 

By Markus Steiner

 

Published on July 25, 2013

From: http://www.pressetext.com/news/20130725003

 

Downloads